ROSSASSA SANT BARTOMEU.png

KIRCHE VON SAN BARTOLOME
(SÓLLER)

bandera-alemania-1-6596_thumb_588x506.png

9

KAPELLE VON SAN ANTONIO ABAD

00:00 / 01:37
20-CAPELLA-DE-LES-ÀNIMES.jpg

Das Bildnis des Heiligen Abtes Antonius thront über dem Altarbild aus dem 18. Jahrhunderts handelt sich um eine polychrome Holzschnitzerei des Bildhauers Guillem Galmés und Socias. Der Heilige hält in der rechten Hand einen Stab mit einer Glocke und in der linken Hand ein aufgeschlagenes Buch. Auf der Brust trägt er das sogenannte Kreuz des Heiligen Antonius oder das Tau-Kreuz. Obwohl das Kreuz älter ist, wurde es von der Kongregation der Antonianer-Mönche übernommen, um es am Habit zu tragen.
Diese Mönche pflegten die Kranken zu heilen, die vom Feuer des Heiligen Antonius berührt wurden. Dieses Bildnis wurde am 17. Januar 1919 vom Rektor von Sóller, Mn, Rafel Sitjar und Picornell gesegnet.
Das Patronat über diese Kapelle wurde 1712 an Antoni Mayol de Balitx d'Amunt übertragen. Aus diesem Grund ist das Wappen der Familie Mayol über der Nische des Heiligen Antonius zu sehen: ein Arm, der Weintrauben mit Blättern hält.
Auf der rechten Seite der Hauptfigur der Kapelle befindet sich ein Gemälde, das den Heiligen Antonius von Padua mit dem Jesuskind darstellt.
Auf der linken Seite des Bildes des heiligen Abtes Antonius, dessen Dekoration mit der auf der anderen Seite identisch ist, sehen wir das Gemälde des heiligen Franz von Assisi, der in der franziskanischen Kutte gekleidet ein Kreuz betrachtet, und auf dem oberen Teil sind Engel zu sehen.
Im unteren Teil des Altaraufsatzes, auf der Predélla, sind die folgenden Gemälde zu sehen:

Unter dem Gemälde des heiligen Franz von Assisi befindet sich auf der linken Seite des Altaraufsatzes ein Medaillon mit Außenprofilen, das das Bild der heiligen Elisabeth, der Cousine der Jungfrau Maria, mit ihrem Ehemann Zacharias und dem Sohn des Paares, Johannes dem Täufer, enthält.
Unter der Schnitzerei des heiligen Abtes Antonius, im mittleren Teil des Altarbildes, befindet sich das Gemälde des Chors Jesu mit der Dornenkrone und des Chors Marias, der von einem Schwert durchbohrt wird.
Unter dem Bild des Heiligen Antonius von Padua befindet sich das Bild der Heiligen Klara von Assisi, die in ihrer rechten Hand eine Monstranz hält und von Engeln umgeben ist.
Über der Nische des heiligen Abtes Antonius, im zweiten Teil des Altaraufsatzes, befindet sich das Bild der Jungfrau Maria der Barmherzigkeit, die alle, die sie aufrufen , mit ihrem weiten Mantel beschützt. Sie stehen unter ihrem Mantel.
Auf der Rückseite der Kapelle ist das Wappen der Familie Mayol zu sehen.

An der linken Wand der Kapelle befindet sich ein Gemälde mit der Kreuzabnahme und an der rechten Wand ein weiteres Gemälde von gleicher Form und Größe, das den gegeißelten, an die Säule gefesselten Jesus darstellt.
Die Schäden des Wirbelsturm vom 18. August 1946, bei dem zwei der vier Zinnen des Glockenturms einstürzten, betrafen den Altar der Hauptkapelle sowie den Altar und einen Teil des Altaraufsatzes der Kapelle San Antonio Abad, weshalb diese fast vollständig restauriert und wieder aufgebaut werden musste. Die Restaurierung wurde von dem Tischler Josep Canals Pastor aus Can Moscatel, der auch Kapellmeister der Kapelle war, und dem Bildhauer Miquel Arcas durchgeführt, der dem Altar der Kapelle sein heutiges Aussehen gab.
Die Tür, die wir auf der linken Seite der Kapelle sehen, stammt aus dem frühen 20.Jahrhundert.