ROSSASSA SANT BARTOMEU.png

KIRCHE VON SAN BARTOLOME
(SÓLLER)

bandera-alemania-1-6596_thumb_588x506.png

16

KAPELLE DER REINES

00:00 / 01:15
20-CAPELLA-DE-LES-ÀNIMES.jpg

Der Altaraufsatz wird von einer polychromen Holzschnitzerei der Unbefleckten Empfängnis von Salvador Torres Sanxo überragt. Dieses Bild wurde am 4. Juni 1859 gesegnet. Das Diadem, das die Schnitzerei trägt, stammt aus dem Jahr 1882.
Das Altarbild stammt aus dem 18. Jahrhundert. Auf der rechten Seite der Nische der Unbefleckten Empfängnis befindet sich zwischen einer salomonischen Säule und einer weiteren kannelierten Säule mit marianischen Symbolen eine Nische mit einer Muschel, die das Bild des seligen Ramon Llull enthält. Auf der linken Seite dieses

ersten Teils des Altaraufsatzes befindet sich die Darstellung des Apostels und Evangelisten Matthäus, der in der rechten Hand eine Feder und in der linken ein Buch hält, mit dem gleichen Dekor.
Im zweiten Teil des Altaraufsatzes, über der Nische der Unbefleckten Empfängnis, befindet sich das Bild der Heiligen Rose von Lima. Ganz rechts auf diesem zweiten Korpus befindet sich das Bild des Heiligen Bonaventura. Ganz links sehen wir das Bild von San Ramon Nonato, der eine Monstranz in der rechten Hand hält.
Im Schlussstein der Kapelle ist als Relief das Bild des Heiligen Geistes zu sehen.

An der rechten Wand der Kapelle befindet sich ein großes Gemälde, das die Geburt der Jungfrau Maria darstellt. Auf dem Gemälde finden wir zwei Szenen: Im Hintergrund sehen wir die heilige Anna in Begleitung des heiligen Joachim und zwei Frauen, Es scheint, dass die Geburt Marias nahe liegt. Im Vordergrund sehen wir die Jungfrau Maria als Kind, das von einigen Frauen gehalten wird. Im oberen Teil des Bildes beobachtet Gottvater mit Engeln die Szenen.An der linken Wand der Kapelle befindet sich ein gleich großes Gemälde, das die Darstellung der Jungfrau Maria im Tempel zeigt. Man sieht Maria vor dem Hohepriester knien, und links von der Szene sind der heilige Joachim und die heilige Anna zu sehen.Auf der linken Seite der Kapelle befindet sich eine Bank mit einer bedeutenden Intarsienarbeit, auf der marianische Symbole dargestellt sind: ein Spiegel, ein Brunnen, der Mond und die Sterne. Es ist auch ein Platz für "Joachim Coll" reserviert. Wir erinnern uns, dass das Patronat dieser Kapelle im Jahr 1712 an Joan Coll übertragen wurde. Die Schutzherren der Kapelle und ihre Familienangehörigen hatten das Recht, in der Kapelle beigesetzt zu werden, und nahmen in den Bänken der Kapelle Platz, um an den Gottesdiensten teilzunehmen.. Joaquim Coll i Vives, der Bürgermeister von Sóller, wurde, wie auf der Eingangsstufe der Kapelle zu lesen ist, am 19. November 1814 beigesetzt. Diese Kirchenbank ist das Werk von Pere Joan Grimalt (Ende des 18. Jahrhunderts).
Auf der rechten Seite der Kapelle befindet sich eine weitere Bank, ebenfalls von Pere Joan Grimalt, mit den marianischen Symbolen: ein Brunnen, das Himmelstor und ein Turm.