ROSSASSA SANT BARTOMEU.png

KIRCHE VON SAN BARTOLOME
(SÓLLER)

bandera-alemania-1-6596_thumb_588x506.png

10

ALTARBILD DES HEILIGEN GREGORIUS DES GROßEN

00:00 / 01:30
20-CAPELLA-DE-LES-ÀNIMES.jpg

In der Mitte des Altaraufsatzes ist das Bild des Heiligen Gregor des Großen zu sehen, der die päpstliche Tiara trägt und eine Kreuz in seiner rechten Hand hält.
Der obere Teil des Altaraufsatzes weist einen gebrochenen Giebel auf, und in der Mitte, als Abschluss des Altaraufsatzes, befindet sich das Gemälde, das den heiligen Laurentius mit einem Gitter in der rechten Hand darstellt, Symbol seines Martyriums.
Dieses Altarbild war ursprünglich dasselbe wie das der Heiligen Familie, das auf der anderen Seite des Hauptaltars zu sehen ist. In den 1930er Jahren fügte der Bildhauer Miguel Arcas dem gesamten Ensemble einige Reliefs hinzu, da es zu dieser Zeit in das Altarbild von La Milagrosa umgewandelt wurde. Eine Schnitzerei desselben Bildhauers, den Sie in der Roser-Kapelle gesehen haben, beherrschte das Ensemble. Im Laufe der Jahre wurde sie dem Heiligen Gregor dem Großen gewidmet.
Interessant ist die Schnitzerei einer Jungfrau Maria, die man in einer Urne sehen kann. Es handelt sich um ein Bild aus dem 14. Jahrhundert, das in dieser Kirche während einer Korsaren Invasion, die die Stadt Sóller am 11. Mai 1561 erlitt, verstümmelt wurde. Die Korsaren drangen in die Pfarrkirche ein, um den Schatz zu stehlen, richteten großen Schaden an und töteten auch einen Presbyter der Kirche. Dieses Bild wurde unter dem Namen Jungfrau Maria der Hoffnung in der Lonja de Palma im Rahmen der Ausstellung Unsere Frau, die Heilige Maria, in der mallorquinischen Kunst" und in der Washingtoner Ausstellung Kulturelle Begegnungen im Mittelmeerraum" ausgestellt.